Direkt zum Inhalt
Ministerium für auswärtige Angelegenheiten

100 Jahre seit der Heimkehr der Jäger - Botschaft von Finnland, Berlin : Aktuelles

BOTSCHAFT VON FINNLAND, Berlin

Botschaft von Finnland
Rauchstraße 1, 10787 Berlin
Tel. +49-30-50 50 30
E-Mail: info.berlin@formin.fi
Deutsch | Suomi | Svenska |  |  |  | 
Normale SchriftGrößere Schrift
 
Nachrichten, 21.02.2018 | Botschaft von Finnland, Berlin

100 Jahre seit der Heimkehr der Jäger

Die finnischen Jäger, die von 1915 bis 1918 ihre Militärausbildung in Deutschland erhalten hatten, bildeten die Basis für die Entstehung der modernen Verteidigungskräfte und nahmen einen bedeutenden Teil der zentralen Führungspositionen während des Winterkriegs und des Fortsetzungskriegs sowie des Lapplandkriegs ein. Nach der Ausbildung kehrten die Jäger zurück nach Vaasa im Februar 1918. Die Finnischen Verteidigungskräfte feiern das hundertjährige Jubiläum der Heimkehr der Jäger in Vaasa vom 23. bis 24. Februar und in Helsinki am 26. Februar 2018. Auf dem Programm stehen eine Parade mit Truppenschau und Vorbeimarsch, eine Materialausstellung und Konzerte.

Jääkärit (c) Maavoimat

Ungefähr 1 000 Personen von den Verteidigungskräften und Landesverteidigungsorganisationen  und dazu  ca 120 Soldaten von den deutschen Streitkräften werden an der Parade teilnehmen. Die 100-Jahr-Feier der Heimkehr der Jäger ist eine der Veranstaltungen, die im Programm für das Jubiläumsjahr der hundertjährigen Finnischen Verteidigungskräfte im Jahre 2018 vorgesehen sind.

Die Truppenschau findet auf dem Marktplatz in Vaasa statt und der Vorbeimarsch erfolgt zu Fuß, die Straße Vaasanpuistikko entlang.  Der Marsch bewegt sich in Richtung Jägerdenkmal. Der Befehlshaber der Landstreitkräfte, Generalmajor Petri Hulkko, wird die Truppenschau halten und den Vorbeimarsch abnehmen. Diese Zeremonie findet vor dem Verwaltungsgebäude der Stadt Vaasa statt. Die Feldandacht hält der Feldpropst der Landstreitkräfte Vesa Aurén. Die Paradetruppen werden von dem Befehlshaber der Brigade Pori, Oberst Rami Saari kommandiert. Für die Musik sind das Musikkorps der Marine, das Stabsmusikkorps der Bundeswehr, die die zentrale Militärkapelle der deutschen Streitkräfte ist, sowie der Chor Pohjanmiehet verantwortlich.

An der Parade beteiligen sich viele Verbände der Verteidigungskräfte, die die Jägertraditionen in Ehren halten, u.a. das Panzerbataillon Häme und das Jägerartillerieregiment von der Panzerbrigade, das Pionier- und Fernmeldebataillon Satakunta von der Brigade Pori, das Pionierbataillon Pohja von der Brigade Kainuu, das Küstenjägerbataillon Vasa von der Brigade Nyland, das Jägerbataillon Lappland von der Jägerbrigade, das Jägerbataillon Kymi von der Brigade Karelien und das Jägerbataillon Uusimaa von dem Jägerregiment der Garde. An der Feier nehmen auch die Fahnenzüge der Marine und der Luftstreitkräfte teil.

Die erste Mannschaft der Parade trägt während des Vorbeimarsches Uniformen von 1918.

Von den deutschen Streitkräften beteiligen sich an der Parade auf Einladung des Verteidigungsministers Jussi Niinistö das Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung und das Stabsmusikkorps der Bundeswehr, die die Militärkapelle der deutschen Streitkräfte ist.  Das Musikkorps tritt in Vaasa am 23. Februar und in Helsinki am 26. Februar 2018 auf.

Die Veranstaltungen, die von den Verteidigungskräften organisiert sind, gehören zur 100-Jahr-Feier der Heimkehr der Jäger. Die Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit zwischen den Verteidigungskräften, dem Traditionsverein Jägerbataillon 27 und der Stadt Vaasa und Kauhava organisiert.

Die Truppenschau und der Vorbeimarsch können in Direktsendung auf Yle Areena sowie auf der Facebook-Seite Yle Pohjanmaa und im Internet verfolgt werden:
maavoimat.fi
facebook.com/maavoimat
twitter.com/maavoimat
instagram.com/puolustusvoimat.fi

Programm (als PDF): 100-Jahr-Feier der Heimkehr der Jäger nach Vaasa vom 23.–25.2.2018

 

Information über die Jäger

Die Jäger waren finnische Freiwillige, die von 1915 bis 1917 ihre Militärausbildung in Deutschland erhalten hatten. Aus den Finnen wurde das KöniglichPreussische Jägerbataillon Nr.27 gebildet, das sich an den Schlachten des ersten Weltkriegs beteiligte. Die Jäger sind am 25. Februar 1918 zurück nach Finnland gekehrt. Die Heimkehrfeierlichkeiten wurden in Vaasa organisiert. Die Jäger haben die Basis für die Entstehung der modernen Verteidigungskräfte gebildet und nahmen einen bedeutenden Teil der zentralen Führungspositionen während des Winterkriegs und des Fortsetzungskriegs sowie des Lapplandkriegs ein. Unter Leitung der Jäger hat die Landesverteidigung Finnlands ein Niveau erreicht, das es dem eigenen Volk und dessen ausgebildeter Reserve ermöglicht hat, während des Winter- und des Fortsetzungskriegs sowie während des Lapplandkrieges die Selbstständigkeit unseres Landes zu bewahren.
 

Seite drucken

Aktualisiert 05.03.2018


© Botschaft von Finnland, Berlin | Impressum | Kontakt