Direkt zum Inhalt
Ministerium für auswärtige Angelegenheiten

Finnland feiert seinen Nationalkünstler Albert Edelfelt - Botschaft von Finnland, Berlin : Aktuelles

BOTSCHAFT VON FINNLAND, Berlin

Botschaft von Finnland
Rauchstraße 1, 10787 Berlin
Tel. +49-30-50 50 30
E-Mail: info.berlin@formin.fi
Deutsch | Suomi | Svenska |  |  |  | 
Normale SchriftGrößere Schrift
 
Nachrichten, 13.10.2004 | Botschaft von Finnland, Berlin

Finnland feiert seinen Nationalkünstler Albert Edelfelt

In diesem Jahr wird der 150. Geburtstag des finnischen Malers Albert Edelfelt (1854-1905) begangen. Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten Künstler in Finnland und gehörte Ende des 19. Jahrhunderts zu den führenden Persönlichkeiten


Albert Edelfelt: Leikkiviä poikia rannalla, Children Playing on the Shore, 1884. Ateneum Art Museum. Photo: The Central Art Archives/ Hannu Aaltonen

des finnischen Kulturlebens. Er war einer der ersten Künstler, die den Grundstein für die später als Goldenes Zeitalter bezeichnete finnische Kunstepoche legten.

In Finnland ist Edelfelt durch patriotische Historienbilder wie Kaarle Herttua herjaa Klaus Flemingin ruumista (Herzog Karl schmäht den Leichnam Klaus Flemings) und Kuningatar Blanka (Königin Blanka) bekannt.

Er illustrierte auch J. L. Runebergs patriotische, dem Finnischen Krieg gewidmete Balladensammlung Vänrikki Stoolin tarinat (Die Erzählungen des Fähnrich Stål). Das Bild Porilaisten marssi (Marsch des Regiments Pori) war der erste Schritt bei dieser großen illustratorischen Arbeit und entstand nach einem patriotischen Konzert. Edelfelt sagte dazu, er habe seine starken Empfindungen beim Hören der Musik zum Ausdruck bringen wollen. In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts kämpfte Edelfelt neben anderen finnischen Künstlern gegen die Russifizierungsmaßnahmen, und in diesem Kampf eroberte sich gerade die als finnisch-national bezeichnete Kunst wegen der Zensur eine bedeutende Stellung. Die Kunst Edelfelts – die Historienmalerei wie auch die Szenen aus dem Volksleben – hat für ihren Teil die finnische Identität und das finnische Selbstverständnis beeinflusst.

Albert Edelfelt war ein sehr vielseitiger Künstler, dessen Œuvre neben den Historienbildern auch realistische Szenen aus dem Volksleben und religiöse Themen wie auch Landschafts- und Interieurgemälde umfasst. Edelfelt war bestrebt, sich seinem Thema Finnland und Finnentum auch über seine eigene Lebensumwelt zu nähern. Malte er anfangs Angehörige von Königshäusern und Militärs, ging er mit der Zeit zur Darstellung von Frauen, Männern und Kindern vom Lande und von der Küste über. Eine große Rolle spielte in seiner Kunst die Darstellung flüchtiger Momente und Stimmungen. Edelfelt wechselte aus dem Duster der Ateliers in die freie Natur, um das sich dort abspielende echte, wahre Leben darzustellen. Das Bild Leikkiviä poikia rannalla (Spielende Knaben am Ufer) ist eines seiner bekanntesten Werke.


Albert Edelfelt: Virginie, 1883 Joensuu Art Museum/Arla Cederberg Collection Photo: The Central Art Archives/Hannu Aaltonen

Albert Edelfelt war auch ein begnadeter Porträtmaler. Modell saßen ihm Schönheiten aus den Pariser Gesellschaftskreisen ebenso wie berühmte Zeitgenossen - von Louis Pasteur bis zu Zar Nikolaus II. Beeinflusst wurde das Schaffen des finnischen Künstlers durch Realismus, Symbolismus und Karelianismus sowie später durch den Impressionismus.

Abert Edelfelt lebte zwanzig Jahre lang in Frankreich und war der erste finnische Künstler, der größere internationale Anerkennung erlangte. Er spielte eine bedeutende Rolle als Sendbote der finnischen Kunst im Ausland. So hatte er u. a. entscheidenden Einfluss darauf, dass Finnland einen eigenen Pavillon auf der Pariser Weltausstellung im Jahre 1900 erhielt und dadurch in der Lage war, an der internationalen Kunstfront eine Gütertrennung mit Russland vorzunehmen. Es wird berichtet, dass sich der Kosmopolit Edelfelt in seiner Pariser Zeit gewandt in den gesellschaftlichen Kreisen bewegte und die schönen Frauen von ihm fasziniert waren. Zur Jahrhundertwende waren die Arbeiten des finnischen Künstlers auch in Berlin ausgestellt.

In Finnland wurde jetzt zu Ehren Albert Edelfelts eine große Ausstellung im Staatlichen Kunstmuseum Ateneum in Helsinki eröffnet. Bis zum 30.01.2005 sind dort über 300 Werke des Künstlers aus finnischem und ausländischem Besitz zu sehen.

Ateneum Art Museum

Seite drucken

Aktualisiert 19.10.2004


© Botschaft von Finnland, Berlin | Impressum | Kontakt