Direkt zum Inhalt
Ministerium für auswärtige Angelegenheiten

Das neue Finnland-Institut feierlich eröffnet - Botschaft von Finnland, Berlin : Aktuelles

BOTSCHAFT VON FINNLAND, Berlin

Botschaft von Finnland
Rauchstraße 1, 10787 Berlin
Tel. +49-30-50 50 30
E-Mail: info.berlin@formin.fi
Deutsch | Suomi | Svenska |  |  |  | 
Normale SchriftGrößere Schrift
 
Nachrichten, 19.11.2004 | Botschaft von Finnland, Berlin

Das neue Finnland-Institut feierlich eröffnet

Es gab drei gute Gründe in Berlin zum Feiern: erstens das nun schon 10jährige Bestehen des Finnland-Instituts in Deutschland, zweitens die Einweihung der neuen Räumlichkeiten an der belebten und gut erreichbaren Friedrichstraβe und drittens der Wechsel des Leiters.


Georgenstr. 24, das Finnland-Institut, S+U-Bahn Friedrichstr.

In den 10 vergangen Jahren hat das Finnland-Institut das ganze Spektrum der finnischen Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft vorgestellt. Es zählt zu den insgesamt 17 Kultur- und Wissenschaftsinstituten, die Finnland weltweit unterhält. Hinter FinD steht die Stiftung für das Finnland-Institut in Deutschland mit Sitz in Helsinki und 28 öffentlichen Trägerinstitutionen.

Zu der Feier waren aus Finnland angereist Kalevi Kivistö, Ministerialdirektor im Unterrichtsministerium, Prof. Esko Häkli von der Stiftung für das Finnland-Institut in Deutschland und Prof. Dr. Ahti Jäntti, der erste Leiter des Finnland-Institutes. Der scheidende Leiter Prof. Dr. Hannes Saarinen wurde verabschiedet und seine Nachfolgerin Frau Dr. Marjaliisa Hentilä vorgestellt.


Botschaftsrätin Anneli Halonen und die neue Leiterin Dr. Marjaliisa Hentilä

Nach den Worten von Prof. Dr. Hannes Saarinen ist das Interesse an Finnland in den letzten Jahren sehr deutlich gewachsen. Als Grund nennt er die Ergebnisse der PISA-Studie, bei der Finnland sehr gut abgeschnitten hat. Seither gehört das finnische Bildungssystem in der einen oder anderen Form beinahe täglich zum Arbeitsfeld des Finnland-Institutes: Fragen werden beantwortet, Adressen und Kontakte vermittelt, nach Finnland reisende Delegationen werden vorher über das Bildungssystem informiert, Seminare und Lesungen werden veranstaltet.


Bibliothek

Das Programm des Finnland-Institutes wird auch künftig sehr vielfältig sein. Die Veranstaltungen für 2005 wurden noch unter Leitung von Prof. Dr. Hannes Saarinen geplant. Die neue Leiterin Dr. Marjaliisa Hentilä wird also mit der Planung für 2006 anfangen. Sie nannte einige Themen, die für sie Schwerpunkt sein werden: das 100jährige Wahlrecht für Frauen, die finnische EU-Präsidentschaft, der 200. Geburtstag des Staatsmannes J.V. Snellman.

Neue Adresse:
Finnland-Institut in Deutschland
Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte
(direkt am Bahnhof Friedrichstraße)
Tel. (030) 520 02 60 10, Fax (030) 520 02 60 29
E-Mail: info@finstitut.de

Öffnungszeiten: Mo 10-17, Di-Do 11-19, Fr 9-15 Uhr

VERANSTALTUNGEN 15. NOVEMBER 2004 – JANUAR 2005
(Vorläufige Auswahl – Änderungen vorbehalten!)


IN WINTERTHUR/SCHWEIZ:
1. November bis 4. Dezember 2004
Wanderausstellung: Bilderbuchkünstler Mauri Kunnas
Ort/Auskunft: Stadtbibliothek Winterthur, Obere Kirchgasse 6, CH – 8401 Winter-thur, www.winbib.ch / Christian Brassel, Tel. + 41 52 267 52 07, christi-an.brassel@winbib.ch
Mitveranstalter: Botschaft von Finnland, Bern, und Schweizerische Vereinigung der Freunde Finnlands


IN BERLIN:
Mittwoch, 17. November 2004, 20.00 Uhr
Eröffnung der Lesereihe Europäisches Krimiprojekt
Autorenlesung: Eduardo Mendoza und
Lesung: Manuel Vázques Montalbán – Undercover in Madrid
aus der im Dezember 2004 erscheinenden Anthologie Europa mordet
Ort: Café Eggers und Landwehr, Rosa-Luxemburg-Str. 17, 10178 Berlin-Mitte, Tel. (030) 31 01 03 30, info@eggers-landwehr.de, www.eggers-landwehr.de
Mi 26.1.2005 Lesung mit Outi Pakkanen
Mitveranstalter: Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute in Berlin, Informa-tionszentrum für finnische Literatur, Helsinki


IN BERLIN:
Freitag, 19. November 2004, 15.00–18.30 Uhr
Seminar: Konsens oder Vielfalt? Deutsch-finnisches Ökumene-Seminar
Moderation: Dr. Juhani Forsberg, Luther-Zentrum Wittenberg
mit Beiträgen von
Dr. RISTO CANTELL, Evangelisch-Lutherische Kirche Finnlands
Bischof Dr. ROLF KOPPE, Evangelische Kirche in Deutschland
Bischof Dr. VOITTO HUOTARI, Mikkeli
Prof. Dr. WOLFGANG THÖNISSEN, Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik, Pader-born
Prof. Dr. SAMMELI JUNTUNEN, Universität Helsinki
Dr. DAGMAR HELLER, Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland
Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65/Blücherplatz, 10961 Berlin
Verkehrsverbindungen: U-Bahn Hallesches Tor/Mehringdamm, Busse 240, 241, 248, 341
Auskunft/Anmeldung am FIND unter Tel. (030) 520 02 60 10, Fax (030) 520 02 60 29 sowie info@finstitut.de
Anmeldung erbeten!


IN BERLIN:
Freitag, 19. November 2004, 20.00 Uhr
Konzert: Jan Lehtola, Orgel
mit Werken von Oskar Merikanto, Humprey Wilhelm Dayas, Camille Saint-Saëns und Sigfrid Karg-Elert
Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65/Blücherplatz, 10961 Berlin, www.akanthus-kultur.de
Verkehrsverbindungen: U-Bahn Hallesches Tor/Mehringdamm, Busse 240, 241, 248, 341
Eintritt: 10,– €/ermäßigt 5,– €
Kartenverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie der Abendkasse


IN BERLIN:
Samstag, 20. November 2004, 12.00–20.00 Uhr
Finnischer Weihnachtsbasar
Hauptveranstalter/Ort: Finnland-Zentrum, Schleiermacherstr. 24a, 10961 Berlin-Kreuzberg, Tel./Fax (030) 781 81 89, finnlandzentrum@t-online.de, www.finnlandzentrum.de


IN CHEMNITZ:
Dienstag, 23. November 2004, 10.00–15.00 Uhr
Seminar: Studium und Praktikum in Finnland
Ort: Technische Universität Chemnitz, Neues Hörsaalgebäude, N 113, Reichen-hainer Str. 70, 09126 Chemnitz
Auskunft am FIND: Tuomas Leikkonen, Tel. (030) 520 02 60 17, studium@finstitut.de


IN BERLIN:
Mittwoch, 24. November 2004, 19.00 Uhr
Finnischer Filmclub im Kino Arsenal: Raid
Original mit englischen Untertiteln
Regie: Tapio Piirainen 2003, 125 min
Ort/Mitveranstalter: Kino Arsenal (im Filmhaus am Potsdamer Platz), Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin, Tel. (030) 269 55-100, Fax -111, arsenal@fdk-berlin.de, www.fdk-berlin.de
Eintritt: 6,– €/Mitglieder der Freunde der deutschen Kinemathek 4,– €/Kinder 3,– €


IN POTSDAM:
26. November 2004 bis 27. Februar 2005
Ausstellungen im Rahmen des Finnischen Winters im Filmmuseum Potsdam:
1. Solang es Nacht ist – Bilder von Timo Jakola
2. Herzschmerz – Melodramen von Teuvo Tulio
Eröffnung: Donnerstag, 25. November 2004, 20.00 Uhr
im Beisein von TIMO JAKOLA,
RENÉ NYBERG, Botschafter von Finnland,
Prof. Dr. JOHANNA WANKA, Kulturministerin des Landes Brandenburg, sowie
MARKO HAAVISTO und seiner Band Poutahaukat
Ort/Veranstalter/Auskunft: Filmmuseum Potsdam, Marstall am Lustgarten, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 271 81-0, Fax (0331) 271 81-26, info@filmmuseum-potsdam.de, www.filmmuseum-potsdam.de
Öffnungszeiten: Mo-So 10-18 Uhr
Eintritt: 3,– €/ermäßigt 2,– €
Im Rahmenprogramm zur Ausstellung außerdem:
Do 27.1.2005 Teuvo-Tulio-Filmabend ab 18.00 Uhr
Sa 29.1.2005 18.00 Uhr Filmvorführung Sellaisena kuin sinä minut halusit ("So wie du mich wolltest") Regie: Teuvo Tulio 1944
So 30.1.2005 20.00 Uhr Filmvorführung Laulu tulipunaisesta kukasta ("Das Lied von der glutroten Blume") Regie: Teuvo Tulio 1938


IN MÜNCHEN:
Donnerstag, 2. Dezember 2004, 11.00–16.00 Uhr
Seminar: Studium und Praktikum in Finnland
Ort: Ludwig-Maximilians-Universität München, Hörsaal 109, Geschwister-Scholl-Platz 1
Auskunft am FIND: Tuomas Leikkonen, Tel. bis 15.10. (030) 399 52 94, ab 16.10. (030) 520 02 60 17, studium@finstitut.de


Am Nationalfeiertag Finnlands, Mo 6.12.2004, bleibt FIND für Besucher geschlossen.


IN BASEL/SCHWEIZ:
6. Dezember 2004 bis 20. Januar 2005
Wanderausstellung: Bilderbuchkünstler Mauri Kunnas
Ort/Auskunft: Buchhandlung Bider & Tanner, Aeschenvorstadt 2, CH – 4010 Basel, www.biderundtanner.ch / Franziska Stocker, Tel. +41-61 206 99 99, info@ bide-rundtanner.ch
Mitveranstalter: Botschaft von Finnland, Bern, und Schweizerische Vereinigung der Freunde Finnlands


IN BERLIN:
Mittwoch, 8. Dezember 2004, 19.00 Uhr
Finnischer Filmclub im Kino Arsenal
Pahat pojat / Bad boys – A true story
Original mit englischen Untertiteln
Regie: Aleksi Mäkelä 2003, 120 min
Ort/Mitveranstalter: Kino Arsenal (im Filmhaus am Potsdamer Platz), Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin, Tel. (030) 269 55-100, Fax -111, arsenal@fdk-berlin.de, www.fdk-berlin.de
Eintritt: 6,– €/Mitglieder der Freunde der deutschen Kinemathek 4,– €/Kinder 3,– €
Nächster Filmclub-Termin: Mittwoch, 19. Januar 2005, 19.00 Uhr


IN LEIPZIG:
10. Dezember 2004 bis 6. Januar 2005
Foto-Ausstellung: Contemporary Urban Architecture in Helsinki – Photographed by Jussi Tiainen
Ort: Städtisches Kaufhaus, Ausstellungsräume im Innenhof, Neumarkt 9–19, 04109 Leipzig
Öffnungszeiten: täglich 10–19 Uhr
Hauptveranstalter: Stadt Helsinki/Informationsamt
Auskunft: ADJOURI Brand Consultants GmbH / Jukka Sakari, sakari@adjouri.com, und Sanna Kaukosalo, kaukosalo@adjouri.com, Tel. (030) 28 39 88 0


IN BERLIN:
Dienstag, 14. Dezember 2004, 19.00 Uhr
Tupaantuliaiset-Konzert
"Tupaantuliaiset" sind auf Finnisch das, was man neudeutsch als "housewarming party" bezeichnet. FIND lädt zu einem Konzert junger Deutschland-Stipendiaten der Sibelius-Akademie im vorweihnachtlichen Rahmen – die erste öffentliche Veranstaltung am neuen Standort!
Ort: Finnland-Institut, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte
Anmeldung erbeten!


Vom 20. bis 31. Dezember 2004 bleibt FIND für Besucher geschlossen.


IN BERLIN:
14. Januar bis 25. Februar 2005
Ausstellung: Ein Industriedesigner und sein Schüler –
Heikki Metsä-Ketelä und Pekka Toivola
Eröffnung: Donnerstag, 13. Januar 2004, 19.00 Uhr
Ort: Finnland-Institut, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte
Mit freundlicher Unterstützung der Firmen Martela und Suunto.


IN BERLIN:
Sonntag, 16. Januar 2005, 19.00 Uhr
Konzert mit Dozent/inn/en der Fachhochschule Stadia, Helsinki
Ort: Akademie der Künste, Kleines Parkett, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Eintritt: 10,– €/ermäßigt 5,– €
Verkehrsverbindungen: S-Bahn Bellevue, U9 Hansaplatz


IN BERLIN:
Dienstag/Mittwoch, 18./19. Januar 2005
Seminar: European Forests in Ethical Discourse
www.forest.joensuu.fi/silva/gfen/berlin/Home.htm
Ort: Finnland-Institut, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte
Hauptveranstalter: Universität Joensuu/Forstwissenschaftliche Fakultät und Uni-versität Freiburg/Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften mit Unterstützung von FIND, SILVA Network und European Forest Institute, Joensuu


IN BERLIN:
Mittwoch, 19. Januar 2005, 19.00 Uhr
Finnischer Filmclub im Kino Arsenal:
Vieraalla maalla – Land of love (voraussichtlich)
Original mit englischen Untertiteln
Regie: Ilkka Vanne 2003, 92 min
Ort/Mitveranstalter: Kino Arsenal (im Filmhaus am Potsdamer Platz), Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin, Tel. (030) 269 55-100, Fax -111, arsenal@fdk-berlin.de, www.fdk-berlin.de
Eintritt: 6,– €/Mitglieder der Freunde der deutschen Kinemathek 4,– €/Kinder 3,– €


IN BERLIN:
Mittwoch, 26. Januar 2005, 20.00 Uhr
Autorenlesung: Outi Pakkanen – Taiteiden yö / Die Kunstnacht
im Rahmen der Lesereihe Europäisches Krimiprojekt aus der im Dezember 2004 erscheinenden Anthologie Europa mordet
Ort: Café Eggers und Landwehr, Rosa-Luxemburg-Str. 17, 10178 Berlin-Mitte, Tel. (030) 31 01 03 30, info@eggers-landwehr.de, www.eggers-landwehr.de
Eintritt: 4,– €
Mitveranstalter: Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute in Berlin, Informa-tionszentrum für finnische Literatur, Helsinki


IN POTSDAM:
Donnerstag, 27. Januar 2005, 18.00 Uhr
Teuvo-Tulio-Filmabend im Rahmen des Finnischen Winters im Filmmuseum Pots-dam:
18.00 Uhr Laulu tulipunaisesta kukasta
("Das Lied von der glutroten Blume"; Regie: Teuvo Tulio 1938)
20.00 Uhr Einführung durch ANTTI ALANEN, Finnisches Filmarchiv, Helsinki
anschließend Sellaisena kuin sinä minut halusit
("So wie du mich wolltest", Regie: Teuvo Tulio 1944)
Die Filme laufen im Original mit englischen Untertiteln.
Ort/Mitveranstalter/Auskunft: Filmmuseum Potsdam, Marstall am Lustgarten, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 271 81-0, Fax (0331) 271 81-26, info@filmmuseum-potsdam.de, www.filmmuseum-potsdam.de
Eintritt: 4,50 €/ermäßigt 3,50 €


IN POTSDAM:
Samstag, 29. Januar 2005, 18.00 Uhr
Filmvorführung im Rahmen des Finnischen Winters im Filmmuseum Potsdam:
Sellaisena kuin sinä minut halusit ("So wie du mich wolltest")
Original mit englischen Untertiteln
Regie: Teuvo Tulio 1944
Ort/Mitveranstalter/Auskunft: Filmmuseum Potsdam, Marstall am Lustgarten, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 271 81-0, Fax (0331) 271 81-26, info@filmmuseum-potsdam.de, www.filmmuseum-potsdam.de
Eintritt: 4,50 €/ermäßigt 3,50 €


IN POTSDAM:
Sonntag, 30. Januar 2005, 20.00 Uhr
Filmvorführung im Rahmen des Finnischen Winters im Filmmuseum Potsdam:
Laulu tulipunaisesta kukasta ("Das Lied von der glutroten Blume")
Original mit englischen Untertiteln
Regie: Teuvo Tulio 1938
Ort/Mitveranstalter/Auskunft: Filmmuseum Potsdam, Marstall am Lustgarten, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 271 81-0, Fax (0331) 271 81-26, info@filmmuseum-potsdam.de, www.filmmuseum-potsdam.de
Eintritt: 4,50 €/ermäßigt 3,50 €

Finnland Institut in Deutschland

Seite drucken

Aktualisiert 11.02.2010


© Botschaft von Finnland, Berlin | Impressum | Kontakt