Direkt zum Inhalt
Ministerium für auswärtige Angelegenheiten

Der Finne spricht nicht und küsst nicht – Dichtung und Wahrheit über Finnland - Botschaft von Finnland, Berlin : Aktuelles

BOTSCHAFT VON FINNLAND, Berlin

Botschaft von Finnland
Rauchstraße 1, 10787 Berlin
Tel. +49-30-50 50 30
E-Mail: info.berlin@formin.fi
Deutsch | Suomi | Svenska |  |  |  | 
Normale SchriftGrößere Schrift
 
Nachrichten, 23.11.2011 | Botschaft von Finnland, Berlin

Der Finne spricht nicht und küsst nicht – Dichtung und Wahrheit über Finnland

Finnland – jene Stätte der Dunkelheit und Kälte, wo schweigsame Männer ihre Frauen in die Sauna tragen und dabei um sich schlagen, um Millionen Mücken abzuwehren. So etwa wird das nordische Land gern von den Deutschen charakterisiert. Was aber ist wahr und was erfunden? Hier einige Antworten für Ausländer, die Fragen zu Finnland stellen, und für Finnen, die derartige Fragen beantworten wollen.

In Finnland ist es kalt und dunkel

Talven pimeydessä valaisevat muun muassa revontulet. Talven pimeyttä valaisevat muun muassa revontulet. © Visit FinlandDie Polarlichter sind in den dunklen Wintermonaten besonders in Lappland sehr
häufig zu beobachten. © Visit Finland

Stimmt, im Winter. Der Winter ist die längste Jahreszeit in Finnland: In Lappland dauert er ungefähr 200 Tage, in Südfinnland 100. In Lappland beginnt er normalerweise Mitte Oktober, aber die südfinnischen Schären erreicht er erst zwei Monate später. Der kälteste Monat ist im Allgemeinen der Januar, während der März die höchsten Schneemassen aufweist.

Auch wenn die Temperatur im Winter insbesondere im Norden unter -20 Grad Celsius sinken kann, herrscht in Finnland doch nicht ewiger Frost. Nur selten zeigt das Thermometer den ganzen Winter über Minusgrade, sehr oft klettert die Quecksilbersäule auch in dieser Jahreszeit auf Werte über Null.

Die winterliche Dunkelheit wird in Nordfinnland mit dem Wort Kaamos bezeichnet. Kaamos bzw. die Polarnacht, die Zeit also, in der die Sonne überhaupt nicht aufgeht, dauert in Finnland nördlich des Polarkreises maximal 51 Tage in den Monaten November bis Januar. In den südlichen Landesteilen ist es auch am kürzesten Tag 6 Stunden lang hell. Zum Vergleich: In Berlin ist es am kürzesten Tag des Jahres 7 Stunden 40 Minuten hell, d. h. nur knapp 2 Stunden länger als in Südfinnland. Ab Anfang März ist es auch in Nordfinnland genauso lange hell wie in Deutschland.

Nach den weißen Nächten und 24 Stunden lang hellen Tagen ist es im Norden erst im Oktober dunkler als in Mitteleuropa. Überhaupt ist es in Lappland mehr hell als dunkel: Im Sommer verschwindet die Sonne 73 Tage lang gar nicht hinter dem Horizont. Auch in Südfinnland ist es am längsten Tag im Sommer immerhin 19 Stunden lang hell. Und natürlich bringt die Sonne auch Wärme ins Land: In Ostfinnland wurde im Sommer 2010 ein Wärmerekord von 37,2 Grad Celsius gemessen.

Finnish Meteorological Institute: Seasons in Finland

Finnland hat viel Platz, aber wenig Menschen

Suomen metsissä on paljon tilaa yksinäiseen vaelteluun. © Visit FinlandIn den finnischen Wälden begegnet man eher einem Tier als anderen Menschen. © Visit Finland

Stimmt. Von seiner Fläche her ist Finnland mit 390.903 km² das sechstgrößte europäische Land. Etwa 86 Prozent davon sind mit Wald bedeckt, 10 Prozent mit Wasser. Andere europäische Länder sind durchschnittlich zu 46 Prozent mit Wald bedeckt.

Auf Grund dessen könnte man die Finnen nun für Waldbewohner halten, aber in Wirklichkeit leben 71 Prozent der Bevölkerung in oder in der Nähe von Ballungszentren. In den Wäldern ist also viel Platz für deren eigentliche Bewohner: Elche, Rentiere, Bären, Wölfe, Füchse, Hasen und die restlichen 73 Säugetierarten.

Das finnische Institut für Waldforschung (Metla): Europas waldreichstes Land

In Finnland gibt es viele Mücken

Stimmt und stimmt auch nicht. Wenn es zu Anfang des Sommers regnerisch und feucht ist, bietet Finnlands Klima den blutgierigen Mücken einen günstigen Nährboden. Die Folge ist dann, dass die Mücken insbesondere in Nordfinnland den ganzen Sommer über eine Qual für die Menschen sein können. Ist es aber zu Beginn des Sommers zum Glück für die Menschen trocken und warm, werden sie im Sommer nur wenig von Mücken gepiesackt. Obwohl diese Tierchen blutgierig sind, drohen von ihnen für die Menschen in Finnland keine größeren Gefahren – abgesehen vom unangenehmen Juckreiz.

Finnland ist ein teures Land

Helsinki on vuoden 2012 designpääkaupunki ja Suomesta tuliaiseksi kannattaa ostaa designtuotteita. © Helsingin kaupunki/ Sakke SomermaHelsinki on vuoden 2012 designpääkaupunki ja Suomesta tuliaiseksi kannattaa ostaa designtuotteita. © Helsingin kaupunki/ Sakke Somerma

Stimmt. Finnland ist eins der teuersten Länder in Europa. Unter den Mitbringseln von einer Finnlandreise sind Schuhe vielleicht das Kostbarste: In Finnland gibt es die teuersten Schuhe Europas zu kaufen.

Das Land ist nach der Schweiz und nach Norwegen und Dänemark das viertteuerste in Europa. Im Vergleich zum europäischen Durchschnitt ist das Preisniveau in Finnland um 23 Prozent höher, in Deutschland dagegen beispielsweise nur um 4 Prozent.

Wer nach Finnland reist, sollte auch darauf vorbereitet sein, dass die Preise für Übernachtung und Restaurantbesuche höher liegen, nämlich im Schnitt 26 Prozent über denen in Deutschland. Alkohol ist jedoch noch teurer. Er kostet sogar 36 Prozent mehr als im Durchschnitt in Europa. Trotzdem rangieren hier Norwegen, Irland, Schweden, Island und Großbritannien noch vor Finnland.

Eurostat: Significant differences in consumer prices across Europe (28.6.2011)

Die Finnen trinken viel

Stimmt. Neben den Dänen, Iren und Briten sind die Finnen Europas größte Alkoholkonsumenten. Obwohl in Finnland beim Genuss von Alkohol Quantität oft wichtiger ist als Qualität, verfolgen Iren, Rumänen, Deutsche und Österreicher beim Trinken noch mehr als die Finnen das Ziel, sich richtig volllaufen zu lassen.

Suomalaiset nauttivat kesäisin kahvinsa tai oluensa terrasilla. © Helsingin kaupungin matkailu- ja kongressitoimistoIm Sommer genießen die Finnen den Kaffee oder dasBier auf den Terassen. © Helsingin kaupungin matkailu- ja kongressitoimisto.

Doch wenn es ums Trinken geht, muss auch gesagt werden, dass die Finnen nicht nur meisterlich aus Flaschen trinken, sondern ebenso aus Tassen: Sie zählen weltweit zu den größten Kaffeekonsumenten. Ein Finne verbraucht im Durchschnitt 12 Kilogramm Kaffee im Jahr, was 9 Tassen pro Tag entspricht.

EC Eurobarometer: EU citizen´s attitudes towards alcohol

Die Finnen sind schweigsame Leute

Suomalainen ei puhu eikä pussaa? © Comma Image Oy/ Jyrki OutinenDer Finne spricht nicht und küsst nicht? © Comma Image Oy/ Jyrki Outinen

Stimmt. „Die Finnen schweigen in zwei Sprachen“, stellte Bertolt Brecht fest, als er sich in den 1940er Jahren in Finnland aufhielt. Die Finnen haben auch ihre eigene Redewendung: „Der Finne spricht nicht und küsst nicht.“

Fakt ist, dass es in Finnland keine Small-Talk-Kultur gibt. Deshalb sind die Finnen im Allgemeinen der Ansicht, dass sie nicht mehr zu reden brauchen, als sie wirklich zu sagen haben. Und das ist für Finnen nichts Negatives, im Gegenteil: Wortkargheit sehen sie häufig als Zeichen von Ehrlichkeit an.

Wer kann denn auch schon viel reden, wenn er solche Wortungetüme wie das aus 38 Buchstaben bestehende määräenemmistöpäätöksentekojärjestelmä – was in Deutsch System der Beschlussfassung mit qualifizierter Mehrheit heißt – aussprechen muss?

Mehr über die Finnen in dem Artikel "Die Wahrheit über die Finnen oder eine Geschichte über die Bewohner von Helsinki, Savo und Ostbottnien"

Luftgitarrespielen und Frauentragen – Finnlands beliebteste Sportarten?

Stimmt. In Finnland werden internationale Meisterschaften in den ausgefallensten Sportarten veranstaltet. Zu den außergewöhnlichsten Wettbewerben gehören die Weltmeisterschaften im Luftgitarrespielen und im Frauentragen. Es lässt sich zwar gut vorstellen, wie sich ein Finne seine Frau über die Schulter wirft und gleichzeitig seine nicht existierende Gitarre, sprich Luftgitarre, zupft, aber in Wirklichkeit schwingt sich der Finne lieber auf sein Fahrrad oder stützt sich beim Gehen eher auf seine Nordic-Walking-Stöcke, als dass er sich eine zusätzliche Last auf die Schultern lädt.

Suomessa järjestetään vuosittain Helsinki Cup, joka on yksi Euroopan suurimmista juniorijalkapalloturnauksista. © Helsinki Cup/ Jussi EskolaIn Finnland findet jährlich Helsinki Cup, das zu den größten Junioren Fußball-Turnieren in Europa zählt, statt. © Helsinki Cup/ Jussi Eskola

Bei den Ballsportarten dürfte Sumpf-Fußball am beliebtesten sein. Auch da werden entsprechende Weltmeisterschaften in Finnland ausgetragen. Aber richtigen Fußball spielen die Finnen wie alle anderen auch auf dem Rasen. Allerdings bevölkern die finnischen Fans anstelle der Zuschauertribünen in den Fußballstadien die der Eishockeyspielfelder.

Finnish Sports Federation: Sports in Finland

Die Finnen lieben die Sauna

Stimmt. Die Sauna ist ein wichtiger Bestandteil der finnischen Kultur. Fast jede finnische Familie verfügt über eine Sauna – entweder über eine eigene oder im Mehrfamilienhaus über eine Gemeinschaftssauna. In der Sauna wärmt man sich nicht nur im kalten Winter auf, nein, die Sauna gehört auch in den Sommerhäusern zur Standardausrüstung.

Für das Baden in der Sauna braucht der Finne keine Regeln, denn jeder kann nach eigenem Gutdünken in die Sauna gehen – so oft hintereinander, wie er will, und bei Temperaturen, wie sie ihm angenehm sind. Auch ist Alkohol in der finnischen Sauna kein Tabu, und der Begriff „Saunabier“ ist in der finnischen Sprache schon gang und gäbe. Die Sauna ist für den Finnen auch kein Privatgemach, sondern in ihr kommen häufig auch Freunde zum gemeinsamen Sauna-Abend zusammen.

Mehr über die Sauna: Visit Sauna

Text: Mervi Koivupalo

Seite drucken

Dieses Dokument

Aktualisiert 23.11.2011


© Botschaft von Finnland, Berlin | Impressum | Kontakt